Hintergrund

 

Pferde sind Geschöpfe der Natur und leben mit den Jahreszeiten. Darm und Stoffwechsel des Pferdes haben sich über die Jahrtausende der Evolution darauf spezialisiert, Gräser Samen, Rinden und Laub aufzunehmen und zu verdauen.

Eine wichtige und besonders schmackhafte Zutat am natürlichen Speiseplan des Pferdes sind die Samen – denn in ihnen schlummert die geballte Kraft der Pflanze – Aminosäuren, Mineralstoffe, Vitamine und essentielle Fettsäuren wie Omega 3 und Omega 6.

 

Unsere Mission

 

Wir von Rossnatur haben uns die Natur des Pferdes zum Vorbild genommen. Mit unserer Samenmischung möchten wir eine naturnahe Ernährung für alle Pferde ermöglichen und so Gesundheit und Wohlbefinden fördern. Ob beanspruchtes Sportpferd, ewig mopsiges Shetlandpony oder betagter Senior – wir unterstützen die Rossnatur Deines Lieblings.

 

Wieso Samen füttern und kein Öl?

 

 

Das gesunde Öl der Pflanze ist in den Samen enthalten und durch die Samenhülle geschützt. Wird die Samenhülle aufgebrochen, wird das Öl freigesetzt – allerdings ist das Öl nun viel empfindlicher gegenüber Licht und Temperatur und der natürliche Zersetzungsprozess beginnt. Gepresstes Öl wird also schnell ranzig – Leinöl verdirbt beispielsweise bereits binnen 1-3 Wochen. Auch Presskuchen ist als Futter für Pferde wenig geeignet, denn er enthält als Abfallprodukt des Pressvorgangs nur geringe Mengen an Öl. Im ganzen Samen hingegen hält sich das Öl mitsamt seinen gesunden Inhaltsstoffen über Monate und sogar Jahre. Deswegen ziehen wir die Fütterung von naturbelassenen Samen der Ölfütterung vor.

Hochwertige Basisrezeptur

 

Die Basisrezeptur der Rossnatur Samenmischungen besteht aus braunen Leinsamen, Sonnenblumensamen und Hanfsamen, die zusammen wertvolle Aminosäuren, Mineralstoffe, Vitamine und essentielle Fettsäuren liefern.

Leinsamen sind eine wohltuende Pflege für Magen und Darm und wichtige Lieferanten für die essentiellen Fettsäuren Omega 3 und Omega 6. Schwarze Sonnenblumenkerne sind besonders leicht verdaulich – das Lecithin der Sonnenblumenkerne unterstützt  Leistungsfähigkeit, Schönheit und Vitalität. Hanfsamen waren schon im alten Ägypten für ihre positive Wirkung auf das Wohlbefinden bekannt und unterstützen auf natürliche Weise Stoffwechsel und Immunsystem. Abhängig von der Jahreszeit und den speziellen Bedürfnissen eines jeden Pferdes, kann man die Basismischung mit Spezialsamen ergänzen. 

 

Fütterungsempfehlung

 

Wie viel Rossnatur Samenmischung kann ich füttern?

 

Bei einem Pferd von 500 kg empfehlen wir, die tägliche Futterration mit 130g Rossnatur Samenmischung zu ergänzen (Ponys und Kleinpferde entsprechend weniger). Eine Menge von 300g pro Tag darf nicht überschritten werden.

 

Wie füttere ich Rossnatur Samenmischungen?

 

 

Du kannst Rossnatur Samenmischnungen trocken oder angefeuchtet der täglichen Kraftfutterration Deines Pferdes beimengen. Zur optimalen Verwertung empfehlen wir, die Samen direkt vor dem Verfüttern zu mahlen oder über Nacht quellen zu lassen.