Erster Galopp beim Jungpferd

Ein Hallo an alle stolzen (so wie ich 😍) JungpferdebesitzerInnen da draußen!

Wenn's ans erste Angaloppieren geht, erweist sich so manche junge Remonte als nicht so recht gehfreudig 😕!
Eine schöne und meist recht einfache Methode ist, die Pferde draußen auf dem freien Feld galoppieren zu lassen, das ist fĂŒr sie natĂŒrlicher, sie sind motivierter und haben genug Platz🐮!

Bitte ĂŒberlegt euch aber natĂŒrlich vorher, ob ihr das Pferd vor dem Ausflug noch ablongieren oder frei laufen lassen solltet!
Wichtig fĂŒr das Anreiten eines jungen Pferdes ist natĂŒrlich ein gut ausbalancierter, unabhĂ€ngiger Sitz des Reiters!
Ein Jungspund kann weder seine eigene Balance gut halten, geschweige denn das zusĂ€tzliche Gewicht eines Reiters....meiner Erfahrung nach buckeln und steigen junge Pferde, wenn der Ausbildner auf ihrem RĂŒcken selbst ein schlechtes Gleichgewicht hat, oder das junge Tier unter dem Sattel zu fest hĂ€lt, und das sich eingesperrt fĂŒhlt 😑! 
Oft sehen sie dann keinen anderen Ausweg als
die dadurch aufgebauten Spannungen durch unerwĂŒnschte und gefĂ€hrliche Manöver wieder los zu werdenÂ đŸ˜±!

In diesem Sinne, den eigenen Sitz gut schulen, mit Bedacht an die Sache rangehen, Helm drauf, RĂŒckenprotektor drauf, GesĂ€ĂŸ aus dem Sattel und los geht's 🏇!

Eure Monika vom 
Rossnatur - TeamđŸ€—!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0